Auto-Tipps der Plejadier

Wir haben es durch das Nadelöhr geschafft: die partielle Mondfinsternis brachte einen gewaltigen Energieschub mit den unterschiedlichsten Auswirkungen.

Im Innen sowie im Außen hat die Demontage sämtlicher Verzerrungen noch mehr Fahrt aufgenommen, während wir gleichzeitig wunderbare neue Botschaften, Erkenntnisse und Fähigkeiten erhalten.

 

PHOTONEN BOMBARDEMENT

Erinnern wir uns: es gilt ruhig zu bleiben, durchzuatmen, nichts zu übereilen und sich professionelle Unterstützung für alle Bereiche des Lebens zu nehmen – wenn man denn angenehmer durch diesen turbulenten Herbst/Winter gehen möchte.

Unser Nervensystem ist momentan mit dem Photonen-Bombardement vollauf beschäftigt. Mit anderen Worten: Unser gesamter physischer Körper versucht einen Weg zu finden, mehr Licht aufzunehmen. Das ist ein Full-Time-Job und wir benötigen dafür nahezu unserer gesamten Kraftreserven.

Wie wir auf Frequenzerhöhungen reagieren ist u.a. abhängig von unserer persönlichen Schwingungsfrequenz, dem Grad an Transformation (den wir schon durchlaufen sind, was unsere persönlichen Themen/Karma/Verzerrungen angeht), unserer physischen Konstitution und unserer Bereitschafft, offen und radikal ehrlich uns selbst gegenüber zu sein und alles anzuschauen, was sich uns noch an Unerlöstem zeigt.

Hier braucht es eine klare Selbsteinschätzung/Selbstreflexion darüber, wo Du gerade stehst. Wenn Dir dies schwerfällt, dann suche Dir einen kompetente Einschätzung von Außen.

Wie ich im letzten Artikel Sonnenfinsternis, Mondfinsternis & neue Wahl schrieb, ist momentan eine unserer höchsten Prioritäten, unser Nervensystem zu unterstützen, auszubalancieren und ruhig zu halten – damit wir gut durch diese Phase gehen können.

Was bedeutet das praktisch?

 

AUTO-RATSCHLÄGE DER PLEJADIER

Vor einiger Zeit konnte unser Energie- und Nervensystem noch „Dinge, die nicht ganz stimmig waren, wegstecken“. Die Plejadier geben uns hierzu die Autometapher: Wenn man beim Auto kein Wasser in die Scheibenwischeranlage einfüllte, dann leuchtete nur ein einziges Warnlicht am Amaturenbrett auf.

Das funktioniert jetzt nicht mehr. Unser Nervensystem ist so ausgelastet, daß bei der kleinsten „Unstimmigkeit“ nicht nur sämtliche Warnleuchten wie verrückt blinken, sondern auch schnell der Motor qualmt, stottert und manchmal ausgeht.

Es geht nicht mehr nur darum, prinzipiell Wasser nachzufüllen, sondern überhaupt herauszufinden: ist Wasser noch die richtige Flüssigkeit? Wenn ja, welches Wasser? Wie und wann fülle ich es auf? Was paßt am besten zu MEINEM Auto/Nervensystem?

Dabei gilt es, nicht die alten Prinzipien und das Gelernte einfach anzuwenden – die neuen Frequenzen fordern uns heraus absolut alles zu hinterfragen und NEU zu erschaffen.

 

SELBSTFÜRSORGE & HOCHSENSIBLE GEBER

Selbstfürsorge hat jetzt Priorität, um unser Nervensystem zu stabilisieren, und Selbstfürsorge darf kein Luxus mehr sein – denn das wird für den Körper und Geist gefährlich.

Gerade wenn Du ein hochsensibler „Gebertyp“ bist (die anderen zu erst), ist dies momentan eins der wichtigsten Themen.

Da dies eins der übergeordneten Themen bei fast allen meinen Klienten ist, kommen hier verschiedene Tipps und Möglichkeiten, wie Du Dein Nervensystem stabil und ausgeglichen halten kannst.

 

UNTERSTÜTZUNG DES NERVENSYSTEMS – PRAKTISCHE TIPPS

Schlüsselfragen als Entscheidungshilfe:

      • Bedeutet Vorhaben xy mehr Streß oder mehr Freude?
      • Wie fühlt sich mein Körper JETZT an? Körper, was brauchst Du JETZT?
      • Wie kann die Umsetzung von xy leichter gehen?
      • Warum tue ich noch xy? Ist es wichtig für meine Aufstiegsweg?
      • Ist die Schwingung von Person xy noch mit meiner kompatibel?

 

Physische Mittel:

      • Lavendelöl für Körper oder Duftlampe
      • Waldbaden
      • Sanfte Massage
      • Bad in 500g Meersalz und 250g Kaisernatron
      • Ruhe und Stille
      • Mit geschlossenen Augen auf den Boden legen und sich mit Gaia verbinden
      • Solfeggio Frequenzen

 

Des weiteren beruhigt eine Abkopplung vom Massenbewußtsein und den entsprechenden Angstfeldern das Nervensystem nahezu unmittelbar. Ohne ein ausgeglichenes und gesunde Nervensystem können wir nicht funktionieren und in Frieden sein.

Möge der Humor stets mit Dir sein,

Solara

 

<<< Sonnenfinsternis, Mondfinsternis.