Nadelöhr, Heißhunger und Transduktoren

Blessings Beautiful Heart,
wir haben es durch das erste Nadelöhr in diesem Jahr geschafft!

Die signifikanten Frequenzerhöhungen mit dem Vollmond und dem Planeten-Vorwärtschub letzten Samstag waren und sind deutlich spürbar und haben sowohl auf physischer als auch auf emotionaler Ebene einiges ausgelöst.

Heißhungerattacken gehörten ebenso dazu wie plötzliche Glücksgefühle, aber auch Stimmungsschwankungen und Anflüge von Melancholie.

TRANSDUKTOREN & NADELÖHR

Die Anzahl von Lichtarbeitern, die als kosmische Transduktoren dienen ist klein. Diese kleine Gruppe transformiert die jeweils neusten und höchsten Frequenzen aus dem Kosmos durch ihren Licht-Körper auf eine Ebene, die sie für das Kollektiv erfahrbar und aufnehmbar macht.

Das ist oft eine Herkulesaufgabe und fühlt sich an, als ob man zum Trichter gehört, der den Nil durch ein Nadelöhr lenken möchte. Der physische Körper braucht nun ein paar Tage Ruhe und eine Integrationsphase für die neuen Codes und DNA Upgrades.

In diesen Wochen geht es um eine intensive Klärung und das Loslassen von allen und allem, was nicht mehr kongruent zu unserer Schwingung ist. Im Galaktischen Salon gehe ich darauf im Detail ein.

 

DRIFT DER ZEITLINIEN & WELTEN

Durch die Initialzündung am 27.1. (siehe Artikel: Energiewelle im Anmarsch) erleben wir jetzt einen Effekt, welcher sich im Laufe des Jahres noch weiter verstärken wird: die Welten und Zeitlinien mitsamt ihren „Bewohnern“ driften immer weiter auseinander.

Da die Erdenwandler unterschiedliche Grade an Aktivierung durchlaufen, nennen wir es von 1 bis 100, können nun diejenigen, die im unteren Achtel liegen, mit den Wesen, welche bereits ihren galaktischen Lichtkörper aktivieren, nicht mehr viel anfangen. Deren Sein und Schwingung sorgt für Irritation, da sie diese neuen Räume nicht begreifen können.

Es gilt hier nicht zu werten, und der eine Bewohner ist nicht „besser“ als der andere. Allerdings stehen wir nun vor der Wahl, wer von diesen Erdbewohnern zu unserer Sippe gehören soll?

Dein Unterscheidungsvermögen ist ebenso gefragt wie Deine Hellsinne, um die Schwingung der Dich Umgebenden einzuschätzen.

Bildlich gesprochen: Wärst Du ein Schmetterling, würdest Du einen Pflasterstein als Deinen Partner wählen?

 

DIE SAAT SÄHEN

Dies ist der Zeitpunkt, in welchem wir alles in uns und um uns neu evaluieren. Die praktische Umsetzung bedeutet, um es mit einem Begriff aus dem Feng Shui auf den Punkt zu bringen: ENTRÜMPLUNG! Und zwar auf allen Ebenen und in jeder Hinsicht.

Wir klären auf allen Ebenen und werden leichter, um beweglicher und durchlässiger zu sein. Wir möchten diese großartige Initialzündung nutzen und uns von der Energiewelle tragen lassen – statt in ihr unterzugehen.

 

SELBSTFÜRSORGE & INTEGRATION

Genießen wir nun den Schwung, den uns die Planeten bieten, und sorgen wir gut für unseren Körper:

  • Bewegung an der frischen Luft,
  • Sonne tanken (sobald sie zu sehen ist;-)
  • Basenbäder
  • basische Flüssigkeiten trinken
  • Schlaf

und sanfte Entgiftung bieten eine gute Grundlage, damit dem physischen Körper die Umwandlung zum kristallinen Lichtkörper leichter fällt.

Ich wünsche Dir einen sanften Ritt auf der Energiewelle und
möge der Humor stets mit dir sein

Solara

 

<<< Energiewelle im Anmarsch.